Manner-Torte mit Mascarpone-Buttercreme

Manner! Manner! Ba di bi di bi! Was dem Amerikaner sein Oreo ist dem Österreicher sein Manner! Ich bin ein großer Fan der Neapolitaner Waffeln und dachte mir ich sollte einfach mal versuchen daraus eine Torte zu backen. Gesagt – getan. Die Torte besteht aus zwei unterschiedlichen Böden und einer Buttercreme mit Mascarpone.

Manner

Zutaten_Manner-Torte

Definitiv ist diese Torte ein absolutes “Schwergewicht” und sprengt sicher alle Kalorientabellen.

backpapier

Statt die Backform zu buttern und zu mehlen, kleide ich sie lieber mit Backpapier aus. Das ist zwar ein wenig mehr Vorbereitungsarbeit, aber hinterher hat man es viel leichter. Dazu einfach den geschlossenen Ring der Springform auf Backpapier legen, im Inneren den Kreis mit einem Bleistift nachziehen und anschließend ausschneiden. Dann einen Streifen aus Backpapier schneiden, der etwa zwei Zentimeter länger als der umfang des Rings ist und nochmals zwei Zentimeter breiter als die Ringhöhe. Den Streifen der Länge nach etwa zwei Zentimeter einklappen und falten, dann den eingeklappten Rand etwa alle zwei Zentimeter bis zum Bruch einschneiden. Zuerst den Rand mit Backpapier auskleiden und dann den Boden einlegen.

boeden

Wie man auf dem Bild gut erkennt sind die beiden Vanille-Böden etwas unterschiedlich braun geworden. Mein Backofen bäckt einfach unterschiedlich, je nach dem an welcher Stelle die Form steht. Das ist bei vielen, vor allem alten Ofen, der Fall. Deshalb ruhig während des Backens einfach mal die Formen neu durchmischen, dann wird es gleichmässiger.

Torte01

Die Creme ist etwas fest, lässt sich aber gut verstreichen. Das Dekorieren mit dem Spritzbeutel ist zugebener Maßen nicht so einfach, wenn ich die Torte mal wieder backe werde ich die Creme einfach nur mit der Palette auftragen und mit Manner Waffeln dekorieren.

Manner_Torte

Manner-Torte mit Mascarpone-Buttercreme
Write a review
Print
Manner-Vanille-Boden
  1. 50 gr Butter (zimmerwarm)
  2. 125 gr Zucker
  3. 125 ml Milch (zimmerwarm)
  4. 1 TL Vanillepulver
  5. 150 gr Weizenmehl
  6. 1/2 TL Backpulver
  7. 1 großes Eiweiß
  8. 14 Manner Waffeln
Haselnuss-Schokoladen-Boden
  1. 90 gr gemahlenen Haselnüsse
  2. 90 gr Butter
  3. 3 große Eiweiß
  4. 75 gr Weizenmehl
  5. 20 gr Backkakao
  6. 60 gr Puderzucker
  7. 30 gr Brauner Zucker
Mascarpone-Buttercreme
  1. 250 gr Butter (zimmerwarm)
  2. 250 gr Mascarpone (zimmerwarm)
  3. 150 gr Manner Waffeln (fein zerbröselt)
  4. (bei Bedarf etwas Puderzucker)
Manner-Vanille-Boden
  1. 1. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen und zwei Backformen mit 15 - 18 cm Durchmesser mit Backpapier auskleiden.
  2. 2. Butter und Zucker etwa 3 Minuten schaumig schlagen.
  3. 3. Dann Milch, Vanillepulver, Mehl und Bachpulver der Reihe nach zugeben und glatt rühren. Das Eiweiß hinzugeben und weitere 2 Minuten rühren. Die Waffeln zerkrümeln und unter den Teig heben.
  4. 4. Den Teig auf die beiden Formen verteilen (ruhig mit der Wage checken) und für etw 25 Minuten backen.
  5. 5. Die Böden für ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen und anschließend auf einem Kuchengitter ohne Form komplett auskühlen lassen.
Haselnuss-Schokoladen-Boden
  1. 1. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen und eine Backform mit 15 - 18 cm Durchmesser mit Backpapier auskleiden.
  2. 2. Die Butter schmelzen und zum Abkühlen bei Seite stellen.
  3. 3. Eiweiß steif schlagen. Mehl, Kakao, Puderzucker und braunen Zucker zum Eischnee dazu sieben und vorsichtig unterheben. Jetzt die geschmolzene Butter und die Haselnüsse dazu geben und alles glatt verrühren.
  4. 4. Den Boden für 35 Minuten backen und anschließend komplett auskühlen lassen.
Mascarpone-Buttercreme
  1. 1. Die Manner Waffeln fein zerbröseln. ich habe sie durch ein Haushaltssieb "gerieben". So werden sie besonders fein.
  2. 2. Die Butter ein paar Minuten schaumig rühren und dann die Mascarpone hinzugeben. Beides glatt verrühren. Dann die fein gemahlenen Waffeln zugeben. Je nach Geschmack kann man noch etwas Puderzucker zum Süßen dazu geben.
Torte zusammen setzen
  1. 1. Auf den ersten Vanille-Boden etwas von der Creme auftragen, dann den Schoko-Boden aufsetzen und wieder Creme aufstreichen. Zum Schluss den zweiten Vanille-Boden mit der Unterseite nach oben auflegen.
  2. 2. Die Torte komplett mit der Creme überziehen und ganz nach eigenem Geschmack dekorieren.
This Pretty Little Thing http://www.tplt.de/
Follow:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *