Biskuitrolle mit Zitronen-Quark-Füllung

biskuitrolle

Ein echter Klassiker in neuem “maritimen” Gewand. Für den sonntäglichen Kaffeeklatsch gibt es diesmal eine Biskuitrolle mit Zitronen-Quark-Füllung. Damit es nicht ganz so nach Omas Kuchentafel aussieht hüllt sich die Rolle in ein schickes Anker-Muster. AHOI!

Biskuitrolle mit Muster

Da ich kein Papier in den Backofen schieben wollte, oder das Muster ruinieren in dem ich die Vorlage unter dem Packpapier wieder herausziehen muss, habe ich das Motiv mit einem Bleistift direkt auf das Backpapier gezeichnet. Einfach das Wunschmuster ausdrucken oder ein bereits gemustertes Papier unter das vorher passend zurechtgeschnittene Backpapier legen und durchzeichnen. Es geht nicht um den perfekten Strich, sondern mehr um eine Orientierungshilfe. Im Anschluss einfach das Backpapier mit der bemalten Seite nach unten auf das Blech legen. Mit Hilfe von ein paar Tropfen Pflanzenöl kann man das Papier am Blech fixieren, so das sich nichts aufrollt.

Biskuitrolle Boden

Je nachdem wie filigran das Muster ist kann man sich zischen einem Spritzbeutel oder einem Gefrierbeutel entscheiden. Ich habe den Gefrierbeutel gewählt, da er sich in diesem Fall einfach leichter hat handhaben lassen.

Biskuitrolle mit Zitronen-Quark-Füllung
Write a review
Print
Biskuit-Boden
  1. 4 Eigelb
  2. 4 Eiweiß
  3. 70 g Feinster Zucker
  4. 10 g Zucker
  5. 6 g Vanillezucker
  6. 70 g Mehl
  7. Lebensmittelfarbe (ich habe blaue Flüssigfarbe benutzt)
Zitronen-Quark-Füllung
  1. 400 g Magerquark
  2. 100 ml Sahne
  3. 1 Päckchen Vanillezucker
  4. 1 EL Zucker
  5. 1 unbehandelte Zitrone (Saft und Abrieb der Schale)
  6. 6 Blatt Gelatine
  7. 75 ml Wasser
Biskuit-Boden
  1. 1. Backpapier wie oben beschrieben vorbereiten und den Ofen auf 180° C vorheizen (kein Umluft)
  2. 2. Eiweiß mit dem feinen Zucker zu einem steifen Schnee schlagen.
  3. 3. In einer separaten Schüssel das Eigelb mit dem Zucker und Vanillezucker aufschlagen. Anschließend die Eigelbmischung unter den Eischnee heben. Dann vorsichtig das Mehl nach und nach unterheben.
  4. 4. 1/4 - 1/3 der Teigmenge in eine kleinere Schüssel umfüllen und mit der Lebensmittelfarbe verrühren. (Die Menge richtet sich nach dem geplanten Muster. Ich habe etwas 1/3 des Teiges eingefärbt.)
  5. 5. Für das Muster wahlweise einen Spritzbeutel oder einen einfachen Gefrierbeutel nutzen. Bei weniger filigranen Mustern funktioniert der Spritzbeutel sehr gut. Dann das Muster auf das Blech spritzen.
  6. 6. Das Muster für ca. 2 Minuten backen und dann für weitere 3 Minuten kurz abkühlen lassen. Dann den restlichen Teig darüber geben und weitere 11 Minuten backen.
  7. 7. Den Biskuitboden aus dem Ofen nehmen und mit Zucker bestreuen, eine Lage Backpapier darauf legen und mit Hilfe einen Schneidebretts den Boden wenden. Jetzt vorsichtig das Backpapier von der gemusterten Seite abziehen. Dann ein neues Stück Backpapier auf den Boden legen und wieder wenden. jetzt liegt die gemusterte Seite unten. Von der Oberseite kann nun das Papier wieder abgelöst werden und der Boden eingerollt werden. Es Hilft den Kuchen zusammengerollt abkühlen zu lassen, dann lässt er sich später leichter weiterverarbeiten. das Backpapier von der Unterseite verhindert das die Rolle verklebt.
Zitronen-Quark-Füllung
  1. 1. Die Zitrone unter heißem Wasser abspülen und abtrocknen. Die Schale abreiben und dann entsaften. Beides mit dem Quark, dem Vanillezucker und Zucker in einer Schüssel verrühren.
  2. 2. Sahne steif schlagen und unter die Quarkmischung ziehen.
  3. 3. Gelatine kurz in etwas kaltem Wasser einweichen. 75 ml Wasser erhitzen und die ausgedrückten Gelatineblätter darin schmelzen. Gelatine vom Herd nehmen, kurz unter ständigem Rügen abkühlen lassen und dann einen Löffel der Quarkmischung unterrühren. Die Gelatine-Flüssigkeit komplett in die Quarkmischung einrühren.
  4. 4. Die Quarkmischung in den Kühlschrank geben bis sie fest wird. (ca. 15-30 Minuten)
Rolle füllen
  1. Nachdem der Biskuitboden abgekühlt ist und die Quarkfüllung fest genug kann die Rolle gefüllt werden. Dazu einfach den Boden vorsichtig aufrollen, die Creme aufstreichen und alles wieder zusammen rollen. Das Ganze in Frischhaltefolie wickeln und weitere 3h im Kühlschrank auskühlen. Die Biskuitrolle ein paar Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.
This Pretty Little Thing http://www.tplt.de/
Follow:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *